1. teilnahme

an den kursen von „sonnenklettern“ kann jede person teilnehmen, die gesund, den in der jeweiligen kursbeschreibung genannten anforderungen gewachsen sowie entsprechend ausgerüstet ist. „sonnenklettern“ behält sich vor, teilnehmer_innen von einzelnen angeboten oder der teilnahme insgesamt auszuschließen, wenn bestimmte notwendige, körperliche oder sonstigen voraussetzungen nicht erfüllt sind. kursleiter_innen sind berechtigt, zu beginn und noch während des kurses eine/n teilnehmer_in, der/die erkennbar diese voraussetzungen nicht erfüllt, ganz oder teilweise vom kurs auszuschließen. soweit wir dadurch aufwendungen ersparen, erstatten wir dem/der teilnehmer_in deren wert zurück.

2. anmeldung

mit der anmeldung bieten sie uns den abschluss eines vertrages verbindlich an. die anmeldung kann schriftlich, per anmeldeformular oder e-mail erfolgen. der vertrag kommt mit der annahme durch „sonnenklettern“ zustande. sie erhalten dazu eine schriftliche anmeldebestätigung.

3. bezahlung

eine anzahlung in höhe von 50 € ist innerhalb von 10 tagen nach erhalt der anmeldebestätigung zu leisten. die anzahlung wird auf den preis für den kurs angerechnet. der restbetrag wird spätestens vier wochen vor durchführungsbeginn, ohne weitere aufforderung, fällig. bei einer anmeldung von weniger als 30 tagen vor dem jeweiligen kursbeginn wird die zahlung des gesamtpreises sofort fällig.

bankverbindung: sonnenklettern,triodos bank, kto 1031291000, blz 50031000, iban de59500310001031291000, bic TRODDEF1

4. leistungen und preise

die angegebenen preise verstehen sich in der regel als preise pro person und umfassen lediglich die angegebenen leistungen. wir behalten uns jedoch ausdrücklich vor, aus sachlich berechtigten, erheblichen und nicht vorhersehbaren gründen vor vertragsabschluß eine änderung der prospektangaben zu erklären. wir verpflichten uns, sie über leistungsänderungen oder -abweichungen unverzüglich in kenntnis zu setzen, sofern uns dies möglich ist, und die änderung nicht lediglich geringfügig ist.

wir übernehmen keine garantie für bestimmte „klettererfolge“. aufgrund örtlicher verhältnisse ( wetter) behält sich „sonnenklettern“ abweichungen vom programm vor.

5. mindestteilnehmer_innenzahl

sollte die angegebene mindestteilnehmer_innenzahl (4, wenn nicht anders angegeben) nicht erreicht werden, behalten wir uns vor, vom vertrag zurückzutreten bis 60 tage vor kursbeginn. der volle kurspreis wird erstattet. eine durchführung des kurses ist jedoch möglich, wenn alle übrigen teilnehmer_innen einer neukalkulation des preises gegebenenfalls zustimmen.

6. rücktritt durch die teilnehmer_in

vor dem beginn der veranstaltung hat der/die kund_in jederzeit das recht vom vertrag zurückzutreten. der rücktritt ist schriftlich vorzunehmen und gilt ab dem tag des einganges bei „sonnenklettern“.

stornogebühren staffeln sich wie folgt:

bis zum 60. tag vor kursbeginn eine bearbeitungsgebühr von 50 € (pro person)
59.
bis 15. tag vor kursbeginn 50 % des gesamtpreises
14. bis 07. tag vor kursbeginn 80 % des gesamtpreises
ab dem 03. tag vor kursbeginn oder bei nichterscheinen 100 % des gesamtpreises

das gesetzliche recht der kunde_in, gemäß § 651 b bgb eine ersatzperson zu stellen, bleibt durch die vorstehenden bedingungen unberührt. bei umbuchung behält sich „sonnenklettern“ vor eine gebühr von 50 € pro person zu erheben.

7. nicht in anspruch genommene leistungen

nimmt der/ die kund_in einzelne kursleistungen (z.b. durch verletzung während der reise) nicht in anspruch, so behalten wir den anspruch auf den reisepreis.
wir empfehlen den abschluß einer reiserücktrittskostenversicherung.

8. höhere gewalt

wird die reise infolge bei vertragsabschluß nicht voraussehbarer höherer gewalt erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, so können sowohl sie als auch wir den vertrag kündigen. bei kündigung vor reisebeginn aus vorgenannten gründen erhalten sie den ganzen reisepreis unverzüglich zurück. ein weiterer anspruch besteht nicht.
ergeben sich die genannten umstände nach antritt der reise, kann der reisevertrag von beiden seiten gekündigt werden. in diesem fall werden wir die infolge der aufhebung des vertrages notwendigen maßnahmen treffen. wird der vertrag gekündigt, so können wir für die bereits erbrachten oder zur beendigung der reise noch zu erbringenden reiseleistungen eine angemessene entschädigung verlangen.

9.pflichten kunde_in/ mitwirkungspflicht

der /die kunde_in hat die pflicht den anweisungen von „sonnenklettern“ bzw. der mit der kursführung betrauten person folge zu leisten. „sonnenklettern“ übernimmt keine haftung für schäden, welche den teilnehmer_innen oder dritten infolge einer nichtbeachtung der durch „sonnenklettern“ gegebenen anweisungen entstanden sind.
der/die kursteilnehmer_in ist verpflichtet, bei aufgetretenen leistungsstörungen im rahmen der gesetzlichen bestimmungen mitzuwirken, eventuelle schäden zu vermeiden oder gering zu halten. der/die kursteilnehmer_in ist insbesondere verpflichtet, beanstandungen unverzüglich der örtlichen kursleitung oder gegenüber „sonnenklettern“ zur kenntnis zu geben. unterlässt es der/die kursteilnehmer_in schuldhaft, einen mangel anzuzeigen, so tritt ein anspruch auf minderung nicht ein. dies gilt nur dann nicht, wenn die anzeige erkennbar aussichtslos ist oder aus anderen gründen unzumutbar ist.

10.pass-, visa- und gesundheitsvorschriften

„sonnenklettern“ wird deutsche staatsangehörige über bestimmungen von pass-, visa- und gesundheitsvorschriften vor vertragsabschluss sowie über deren evtl. änderungen vor reiseantritt unterrichten. für angehörige anderer staaten gibt das zuständige konsulat auskunft.

11. versicherung, haftung

die kursleitung haftet im rahmen der abgeschlossenen haftpflichtversicherung für personen-, sach- und vermögensschäden, die auf fahrlässige bzw. grob fahrlässige handhabung ihrerseits zurückzuführen sind. der/die teilnehmer_in unternimmt die veranstaltung auf eigene gefahr.
der abschluss einer reiserücktritts-, kranken-, haftpflicht- sowie unfallversicherung obliegt einzig und allein dem/der teilnehmer_in. „sonnenklettern“ empfiehlt jedoch den abschluss der oben genannten versicherungen.

12. gerichtsstand

gerichtsstand und erfüllungsort von „sonnenklettern“ ist berlin.
auf den reisevertrag und auf das rechtsverhältnis zwischen dem/der kunde_in und „sonnenklettern“ findet ausschließlich deutsches recht anwendung.